Über Walluf - Standortinformationen
Über Walluf - Standortinformationen

Standortinformationen zu Walluf

Ortsschild von Walluf

Walluf – Rheingau-Taunus-Kreis

Die Gemeinde Walluf liegt am Südhang des Taunus und ist die östlichste Gemeinde im Rheingau. Sie trägt deshalb den Beinamen „Pforte des Rheingaus“.

Walluf liegt im Walluftal am Südhang des Taunus und am nördlichen Ufer des Rheins. Walluf ist die östlichste Gemeinde des Rheingaus.
Wie es sich für eine Gemeinde im Rheingau gehört, ist Walluf ein Weinort und lädt mit Straußwirtschaften und Weinlokalen zum Verweilen ein. Die Weine (Spätburgunder, Weißburgunder u. a.) sind gut, aber weniger bekannt wie die aus den Nachbarorten.

Aber Wein ist nicht alles, was Walluf zu bieten hat. Ein Wahrzeichen der Gemeinde sind 50 Storchen-Paare, die im Naturschutzgebiet brüten und die Gemeinde samt Umgebung bevölkern. Darüber hinaus gibt es zahlreiche ehemalige Wassermühlen.

Mit dem Handel für den täglichen Bedarf, 3 Kindergärten, einer Grund- und Hauptschule mit Förderstufe bietet Walluf seinen etwa 5.500 Einwohnern alles, was es zum Leben braucht.

Über die Bundesstraße 42 die in die Autobahn 66 übergeht ist Walluf verkehrstechnisch angeschlossen. Außerdem liegt die Gemeinde an der rechten Rheinstrecke Koblen-Wiesbaden und besitzt in Niederwalluf einen Bahnhof.

Die Gemeinde Walluf im Überblick

Bundesland:
Hessen
Regierungsbezirk:
Darmstadt
Landkreis:
Rheingau-Taunus-Kreis
Postleitzahl:
65396...[+]
Vorwahl *:
06123
Einwohner *:
5.493
Fläche *:
6,74km²
Bevölkerungsdichte *:
815 Ew./km²
Bürgermeister *:
Manfred Kohl (SPD)
Rathausadresse *:
Mühlstraße 40
65396 Walluf

Die mit * gekennzeichneten Daten entstammen dem Artikel Walluf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU Free Documentation License. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Die Daten wurden zuletzt am 18.11.2016 aktualisiert.

Ortsteile von Walluf

  • Nieder-Walluf
  • Ober-Walluf
Ortsschild Walluf