Über Neu-Eichenberg - Standortinformationen
Über Neu-Eichenberg - Standortinformationen

Standortinformationen zu Neu-Eichenberg

Ortsschild von Neu-Eichenberg

Neu-Eichenberg – Werra-Meißner-Kreis

Die Gemeinde Neu-Eichenberg besteht aus den Ortsteilen Berge, Eichenberg, Hebenshausen, Hermannrode und Marzhausen. Am Nordrand des Werra-Meißner-Kreises liegt die Gemeinde im Dreiländer-Eck Hessen, Thüringen und Niedersachsen.

Neu-Eichenberg ist Wohnort von rund 2000 Einwohnern und liegt direkt an der B 27. Der nächste Autobahnanschluss Friedland/Neu-Eichenberg an die A 38, liegt in 3 km Entfernung über die B 27. In 12 km Entfernung liegt die Anschlussstelle Drametal an die A 7.

Außerdem besteht Anbindung an die Nord-Süd-Hauptschienenstrecke Hannover/Frankfurt, sowie Ost-West Ruhrgebiet/Kassel – Halle/Leipzig.

Im Ort ist ein Kindergarten und eine Grundschule vorhanden. Die weiterführenden Bildungseinrichtungen befinden sich in den Nachbarkommunen.

Die Gemeinde Neu-Eichenberg im Überblick

Bundesland:
Hessen
Regierungsbezirk:
Kassel
Landkreis:
Werra-Meißner-Kreis
Postleitzahl:
37249...[+]
Vorwahl *:
0550405542 (OT Eichenberg)
Einwohner:
1.848
Fläche *:
27,53km²
Bevölkerungsdichte:
67 Ew./km²

Die mit * gekennzeichneten Daten entstammen dem Artikel Neu-Eichenberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU Free Documentation License. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Die Daten wurden zuletzt am 24.11.2016 aktualisiert.

Ortsteile von Neu-Eichenberg

  • Berge
  • Eichenberg-Bahnhof
  • Eichenberg-Dorf
  • Hebenshausen
  • Hermannrode
  • Marzhausen
  • Neuenrode
Ortsschild Neu-Eichenberg