Junge Stadt mit Historie
Junge Stadt mit Historie
Landgrafenschloss
Landgrafenschloss
Freizeit auf der Lahn
Freizeit auf der Lahn
Über Marburg - Standortinformationen
Über Marburg - Standortinformationen
Lebendige Innenstadt
Lebendige Innenstadt
Alter botanischer Garten
Alter botanischer Garten
Panoramaaufnahme
Panoramaaufnahme

Standortinformationen zu Marburg

Wappen von Marburg

Marburg – Marburg-Biedenkopf

Marburg ist das Oberzentrum im Landkreises Marburg-Biedenkopf und außerdem bekannte Universitätsstadt in Mittelhessen. Mit ca. 73.000 Einwohnern ist es die achtgrößte Stadt Hessens.

Marburg besteht aus der Kernstadt und 18 Stadtteilen: Bauerbach, Borthausen, Cappel, Cyriaxweimar, Dagobertshausen, Dilschhausen, Elnhausen, Ginseldorf, Gisselberg, Haddamenshausen, Hermershausen, Marbach, Michelbach, Moischt, Ronhausen, Schröck, Wehrda, Wehrshausen.

Der größte Arbeitgeber in Marburg ist die Philipps-Universität, die älteste protestantisch gegründete Universität der Welt, die auch heute noch durch ihre Bauwerke und Studierenden das Stadtbild prägt. Das geflügelte Wort: „Andere Städte haben eine Universität - Marburg ist eine“, wurde durch den auf die Einwohnerzahl gerechnet hohen Anteil an Studenten und Mitarbeiten gegründet. Dies bringt zum Ausdruck, wie eng verknüpft die Geschichten von Universität und Stadt sind. Die Universität bietet ein überdurchschnittlich breit gefächertes Studienangebot mit vielen außergewöhnlichen Studiengängen.

Der Wirtschaftsstandort Marburg weist gewachsene Industrie- und Dienstleistungsstrukturen auf, die Grundlage für die weitere Entwicklung des Standortes bilden.

Große Arbeitgeber sind das privatisierte und zum Rhön-Klinikum gehörende Universitätsklinikum Gießen und Marburg, die am Standort Behringwerke ansässigen internationalen Konzerne CSL Behring, Siemens Healthcare Diagnostics, Novartis Vaccines Marburg, GlaxoSmithKline und Pharmaserv.
Über 80 Prozent der Arbeitnehmer in Marburg arbeiten im Dienstleistungsbereich, den höchsten Anteil hat hier die Branche Gesundheit und Wissenschaft.

Im Zentrum vielfältiger Aktivitäten steht der Ausbau des Wissenschaftsstandortes Marburg zu einem anerkannten Standort für Zukunftstechnologie-Unternehmen. Hier sind das Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie und das LOEWE-Zentrum für Synthetische Mikrobiologie zu nennen.

In Marburg gibt es eine Vielzahl von Schulen jeder Art, darunter drei reine Gymnasien sowie ein berufliches Gymnasium. Hinzu kommt eine integrierte Gesamtschule, einige Grundschulen, Haupt- und Realschulen sowie Berufliche Schulen. Mit der Otto-Ubbelohde-Schule verfügt Marburg über die einzige sechsjährige Grundschule Hessens.

Verbreitet sind in Marburg Schulen in freier Trägerschaft. So gibt es neben der Deutschen Blindenstudienanstalt sieben weitere solcher Schulen mit besonderem pädagogischen Profil. Neben Förderschulen sind darunter eine Freie Waldorfschule, eine Montessori-Schule, die sechsjährige Grundschule mit Kindergarten und ein Gymnasium und Internat.

Im Stadtbereich von Marburg gibt es rund 37 Kindergärten/Kindertagesstätten. Dazukommen ca. 17 Betreuungsangebote für unter Dreijährige.

Marburg und Umgebung bieten seit jeher zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Nicht verwunderlich, dass der Tourismus daher in der Stadt einen wichtigen Wirtschaftsfaktor darstellt.

Bekannte und beliebte Ausflugsziele sind die Elisabethkirche und das Landgrafenschloss mit Schlosspark sowie die Historische Altstadt mit dem historischen Rathaus.

Die Stadt Marburg im Überblick

Bundesland:
Hessen
Regierungsbezirk:
Gießen
Landkreis:
Marburg-Biedenkopf
Postleitzahl:
35037, 35039, 35041, 35043...[+]
Vorwahl *:
06421, 06420 (Dilschhausen, Elnhausen, Michelbach), 06424 (Moischt, Schröck)
Einwohner:
73.000
Fläche *:
123,93km²
Bevölkerungsdichte:
589 Ew./km²

Die mit * gekennzeichneten Daten entstammen dem Artikel Marburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU Free Documentation License. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Die Daten wurden zuletzt am 19.04.2013 aktualisiert.

Stadtteile von Marburg

  • Bauerbach
  • Bortshausen
  • Cappel
  • Cyriaxweimar
  • Dagobertshausen
  • Dilschhausen
  • Elnhausen
  • Ginseldorf
  • Gisselberg
  • Haddamshausen
  • Hermershausen
  • Marbach
  • Michelbach
  • Moischt
  • Ronhausen
  • Schröck
  • Wehrda
  • Wehrshausen

Weitere Strukturdaten

Einwohner und Beschäftigungsverhältnisse:

Einwohner
:
 73.000 
Beschäftigte
:
 40.963 
Arbeitslosenquote
:
 3,2 Prozent

Steuerhebesätze und Kaufkraft:

Hebesätze
 » Grundsteuer A
:
 280 Prozent
 » Grundsteuer B
:
 390 Prozent
 » Gewerbesteuer
:
 400 Prozent

Verkehrsanbindung:

Nächster Flughafen
:
Frankfurt/Main 95 km
Nächste Bahnhöfe
:
Hauptbahnhof Marburg 
 
 
Marburg Hauptbahnhof 
 
 
Marburg Südbahnhof 
Nächste ICE-Bahnhöfe
:
Frankfurt/Main 100 km
 
 
Kassel 88 km
ÖPNV-Anschluss
:
 ja 

Infrastruktur:

Schulen im Ort
:
Abendschule Marburg 
 
 
Adorf-Reichwein-Schule 
 
 
Anna-Freud-Schule 
 
 
Astrid-Lindgren-Schule 
 
 
Bettin-von-Arnim-Schule 
 
 
Brüder-Grimm-Schule 
 
 
Carl-Strehl-Schule 
 
 
Daniel-Cederberg-Schule 
 
 
Elisabethschule 
 
 
Emil-von-Behring-Schule 
 
 
Erich-Kästner-Schule 
 
 
Freie Schule Marburg 
 
 
Freie Waldorfschule 
 
 
Gerhad-Hauptmann-Schule 
 
 
Geschwister-Scholl-Schule 
 
 
Grundschule Marbach 
 
 
Grundschule Michelbach 
 
 
Gymnasium Philippinum 
 
 
Julie-Spannagel-Schule 
 
 
Kaufmännische Schulen Marburg 
 
 
Käthe-Kollwitz-Schule 
 
 
Landschulheim Steinmühle 
 
 
Martin-Luther-Schule 
 
 
Montessori-Schule Marburg 
 
 
Mosaikschule 
 
 
Otto-Ubbelohde-Schule 
 
 
Richtsberg Gesamtschule 
 
 
Schule am Schwanhof 
 
 
Schule für Kranke am Klinikum 
 
 
Sophie-von-Brabant-Schule 
 
 
Tausendfüßler-Schule 
 
 
Verbund Grundschulen-West 
 
 
Waldschule Wehrda 
Schwimmbad im Ort
:
Sport- und Freizeitbad AquaMar 
Sport- und Freizeitanlagen
:
Georg-Gaßmann-Stadion 
 
 
Großsporthalle der Kaufmännischen Schulen 
 
 
Volksbank Kletterhalle 
 
 
Kletterwald Marburg 
 
 
Sport- und Freizeitbad AquaMar 
Hochschule im Ort
:
 ja 
nächste Hochschulen
:
Philipps-Universität Marburg km
 
 
Technische-Hochschule Mittelhessen 30 km
 
 
Fachhochschule der Wirtschaft, Standort Marburg 
Krankenhaus im Ort
:
 ja 
nächste Krankenhäuser
:
Universitätsklinikum Gießen u. Marburg km
 
 
Diakoniekrankenhaus Wehrda 2 km

Sonstige Angaben:

Firmen vor Ort
:
CSL Behring GmbH 
 
 
GSK Vaccines GmbH 
 
 
Pharmaserv GmbH & Co. KG 
 
 
Siemens Healthcare Diagnostics Products GmbH 
 
 
DRG Instruments GmbH 
 
 
Seidel GmbH & Co. KG 
 
 
Deutsche Vermögensberatungs AG 
Branchenschwerpunkte
:
Pharmaindustrie 
 
 
Dienstleistungsunternehmen 
Sehenswürdigkeiten
:
Elisabethkirche 
 
 
Landgrafenschloss 
 
 
Rathaus 
 
 
Altstadt 
Kulturelle Einrichtungen
:
Hessisches Landestheater 
 
 
Kulturladen KFZ 
 
 
Waggonhalle 
 
 
Cineplexkino 
 
 
German Stage Service im G-Werk 
Wappen von Marburg