Das kommunale Immobilienportal Maintal wird betrieben von:

Wapen von Maintal

Magistrat der Stadt Maintal

Klosterhofstraße 4-6

63477 Maintal



Telefon: (+49) 06181 / 400-0

Fax: ((+49) 06181 / 400 459

E-Mail: info@maintal.de



Bankverbindungen:

Frankfurter Volksbank, Kto.Nr.: 200 593 510, BLZ: 501 900 00
Postbank Frankfurt, Kto.Nr.: 821 600, BLZ: 500 100 60
Sparkasse Hanau, Kto.Nr. 50 427, BLZ: 506 500 23

Verbraucherinformationen:

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.
Zur Plattform »

Hinweis:

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu den Objekten immer direkt an den jeweiligen Anbieter.

» www.kip-hessen.de « ist ein Service von:

wunschimmo.de | Immobilienportal

wunschgrundstück GmbH
Hundertwasserallee 7
RöhrWerk
D-64372 Ober-Ramstadt

Telefon:
+49-(0)61 54 - 700 92 0
Telefax:
+49-(0)61 54 - 700 92 09
Geschäftsführung:
Dipl.-Ing. Bo Nintzel
Dipl.-Ing. Ceyhan Budak
Sitz der Gesellschaft:
Ober-Ramstadt
Registergericht:
Amtsgericht Darmstadt, HRB 94950
Ust.-Id.-Nr.:
DE252717921

Technische Hinweise:

Javascript:
Für den vollen Funktionsumfang sollte in Ihrem Browser Javascript aktiviert sein.

Bildschirm:
Die Webseite ist grundsätzlich für alle Bildschirmauflösungen optimiert und lässt sich sowohl auf Desktop-Rechnern, als auch auf Tablets und Smartphones optimal bedienen. Für mobile Geräte werden allerdings einige Funktionen ausgeblendet.

Datenschutz

Die Erklärung zum Datenschutz finden Sie hier:

Mehr Informationen zum Datenschutz

Lizenzen:

Das in dieser Webseite enthaltene geistige Eigentum wie Patente, Marken und Urheberrechte ist geschützt. Durch diese Website wird keine Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums der wunschgrundstück GmbH oder Dritten erteilt.

Wappen von Maintal

Stadt Maintal

Die Stadt Maintal liegt am Main zwischen Frankfurt am Main und Hanau und gehört dem Main-Kinzig-Kreis als dessen zweitgrößte Stadt nach Hanau an.
Die Stadt wurde am 1. Juli 1974 im Zuge der Hessischen Gebietsreform aus der Stadt Dörnigheim und den Gemeinden Bischofsheim, Hochstadt und Wachenbuchen gebildet. In einer Umfrage vor der Zusam...

Mehr Informationen anzeigen