Über Hirzenhain - Standortinformationen
Über Hirzenhain - Standortinformationen

Standortinformationen zu Hirzenhain

Ortsschild von Hirzenhain

Hirzenhain – Wetteraukreis

Hirzenhain liegt mit rund 2900 Einwohnern, die auf die Kerngemeinde sowie die Ortsteile Glashütten und Merkenfritz verteilt sind, am Südhang des Vogelsberges und somit inmitten des Naturparks Hoher Vogelsberg.

Mit nur rund 30 min Autofahrt auf der A5 in Richtung Frankfurt, der A45 Richtung Gießen oder zur A66 Richtung Fulda liegt verkehrsgünstig als Heimatgemeinde für Pendler, hat sich aber inzwischen auch selbst zu einer attraktiven Wohngemeinde entwickelt, in der sich kleine und mittelständische Unternehmen angesiedelt haben.

Erwähnenswert ist hier der größte Arbeitgeber des Ortes, die Firma Buderus. Das Eisenwerk, dass sich aus einer Waldschmiede entwickelt hat, ist eine der bedeutendsten Produktionsstätten der Eisenindustrie im oberhessischen Raum. Die Firma Buderus, die 1869 von der gleichnamigen Familie gekauft wurde, ist ebenfalls Ursprung der bekannten Hirnhein Kunstguss.

Hirzenhain wird von der Nidder durchflossen und bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, wie das Märchenland Merkenfritz, den Vulkanrad, das Naturerlebnisbad Hirzenhain sowie ein Eisenkunstgussmuseum.

Die Gemeinde Hirzenhain im Überblick

Bundesland:
Hessen
Regierungsbezirk:
Darmstadt
Landkreis:
Wetteraukreis
Postleitzahl:
63697...[+]
Vorwahl *:
06045
Einwohner:
2.828
Fläche *:
16,11km²
Bevölkerungsdichte:
176 Ew./km²

Die mit * gekennzeichneten Daten entstammen dem Artikel Hirzenhain aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU Free Documentation License. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Die Daten wurden zuletzt am 21.11.2016 aktualisiert.

Ortsteile von Hirzenhain

  • Glashütten
  • Hirzenhain
  • Merkenfritz
Ortsschild Hirzenhain