Über Elbtal - Standortinformationen
Über Elbtal - Standortinformationen

Standortinformationen zu Elbtal

Wappen von Elbtal

Elbtal – Limburg-Weilburg

In der Gemeinde Elbtal wohnen 2.500 Einwohner.

Die Gemeinde Elbtal im Überblick

Bundesland:
Hessen
Regierungsbezirk:
Gießen
Landkreis:
Limburg-Weilburg
Postleitzahl:
65627...[+]
Vorwahl *:
06436
Einwohner *:
2.393
Fläche *:
11,12km²
Bevölkerungsdichte *:
215 Ew./km²
Bürgermeister *:
Joachim Lehnert (parteilos)
Rathausadresse *:
Rathausstraße 1
65627 Elbtal

Die mit * gekennzeichneten Daten entstammen dem Artikel Elbtal (Hessen) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU Free Documentation License. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Die Daten wurden zuletzt am 21.11.2016 aktualisiert.

Ortsteile von Elbtal

  • Dorchheim
  • Elbgrund
  • Hangenmeilingen
  • Heuchelheim

Weitere Strukturdaten

Einwohner und Beschäftigungsverhältnisse:

Einwohner
:
 2.378 
Altersstruktur
 » unter 5 Jahre
:
 80 Einwohner
 » 5 bis 15 Jahre
:
 254 Einwohner
 » 16 bis 65 Jahre
:
 1.571 Einwohner
 » über 65 Jahre
:
 468 Einwohner
Beschäftigte
:
 171 

Steuerhebesätze und Kaufkraft:

Hebesätze
 » Grundsteuer A
:
 230 Prozent
 » Grundsteuer B
:
 230 Prozent
 » Gewerbesteuer
:
 260 Prozent

Verkehrsanbindung:

Autobahnanschlussstelle
:
A3 Limburg 17 km
Nächste Bundesstraßen
:
B54 km
 
 
B54 km
 
 
B49 10 km
Nächste Flughäfen
:
Frankfurt 
 
 
Frankfurt 
Nächster Bahnhof
:
Limburg 17 km
Nächster ICE-Bahnhof
:
Limburg 17 km
ÖPNV-Anschluss
:
 ja 

Infrastruktur:

Kindergarten/Tagesstätte im Ort
:
Ja 
Schulen im Ort
:
Grundschule  
 
 
Haupt- u. Realschule in Nachbargemeinde 
Schule in der Umgebung
:
Haupt- und. Realschule  
Spielplatz im Ort
:
ja 
Schwimmbad im Ort
:
Nachbargemeinde 
Sport- und Freizeitanlagen
:
ja 
Hochschule im Ort
:
 nein 
Krankenhaus im Ort
:
 nein 
nächstes Krankenhaus
:
Limburg 17 km

Wappen von Elbtal

Elbtal

Die Gemeinde Elbtal (Landkreis Limburg-Weilburg), am Süd­rand des Westerwaldes und im Nordwesten einer Lahnmulde gelegen, besteht aus vier Ortsteilen.


Insgesamt gesehen sind die Elbtaler Ortsteile auf sehr frühe Siedlungen zurückzuführen. Bei Feldarbeiten wurden jung­steinzeitliche Geräte wie Steinbeile, aber auch das Stück eines Keulenkopfes, gefunden. Aus der Eisenzeit (ca. 475 v. Chr.) stammen auch die Grabhügelfel­der im Ge­meinde­wald bei Hangenmeilingen.


Am 01.02.1971 schlossen sich die Ortsteile Dorchheim, Han­genmeilin­gen und Heuchelheim zu einer Gemeinde mit dem Namen „Elbtal“ zu­sammen. Durch die gesetzliche Regelung der Gebietsreform kam die, damals noch selb­ständige, Gemeinde Elbgrund am 01.07.1974 zur Ge­meinde Elbtal hinzu. Insgesamt hat Elbtal über 2.600 Ein­wohner.


Es verfügt über vielfältige Einrichtungen der Grundversor­gung. In je­dem Ortsteil ist ein Dorf­gemeinschaftshaus zu finden. Vielfältig sind auch die Möglichkeiten der Freizeit­gestaltung. Ein reiches Vereinsleben birgt beinahe für alle Interessen und Neigungen eine Möglichkeit des sinnvollen Zeitvertreibes.


Überwiegend zeigt sich Elbtal jedoch als Wohnsitzge­meinde: Industrie ist nicht vorhanden. Dafür sorgen aber kleine Handels- und Hand­werksbetriebe nicht nur für die Versorgung der Bürger vor Ort, son­dern auch über die Grenzen Elbtals hinaus für einen regen Handel und Wan­del.


Die unmittelbare Lage an der Bundesstraße 54, der Haupt­schlagader der Gemeinde Elbtal, lässt es insbesondere nicht zu, dass sich in den beiden größten Ortsteilen, wie dies häufig im Westerwald anzutreffen ist, Fremdenver­kehrsbetriebe etablieren. Dafür aber sorgt die Bundes­straße 54 für Möglichkeiten der Ansiedlung von Gewerbe, wel­ches die Gemeinde in den nächsten Jahren verstärkt för­dern will.