Über Bromskirchen - Standortinformationen
Über Bromskirchen - Standortinformationen

Standortinformationen zu Bromskirchen

Ortsschild von Bromskirchen

Bromskirchen – Waldeck-Frankenberg

Knapp an der Grenze zum Hochsauerlandkreis liegt die Gemeinde Bromskirchen am Südrand des Rothaargebirges. Die waldreiche Gemarkung ist die Heimat von fast 2000 Einwohnern. Zu Bromskirchen gehören die Ortsteile Somplar und Neuludwigsdorf sowie die beiden Wohnplätze Dachsloch und Seibelsbach.

Bromskirchen bietet mehr als 900 Arbeitsplätze im produzierenden Gewerbe. Die größte Anzahl stellt dabei die Firma Hoppe AG, Hersteller von Tür- und Fensterbeschlägen aber auch die Holzindustrie ist ein wichtiger Arbeitgeber.

Die Infrastruktur von Bromskirchen bietet alles, was eine moderne Gemeinde braucht. Banken, Post, Betriebe der Grundversorgung sowie ein Kindergarten und eine Grundschule sind vorhanden. Die Gesamtschule ist in der Nachbarkommune Battenberg zufinden. Ein Gymnasium in Frankenberg.

Die waldreiche Umgebung, die größtenteils unter Naturschutz steht, bieten die perfekte Kulisse für Wanderungen und Radtouren. Über den Linspherradweg ist die Kommune an das Fernradwegenetz (Ruhrradweg und Ederradweg) angebunden und lädt somit auch zu größeren Touren ein.

Die Gemeinde Bromskirchen im Überblick

Bundesland:
Hessen
Regierungsbezirk:
Kassel
Landkreis:
Waldeck-Frankenberg
Postleitzahl:
59969...[+]
Vorwahl *:
02984
Einwohner:
1.766
Fläche *:
35,23km²
Bevölkerungsdichte:
55 Ew./km²

Die mit * gekennzeichneten Daten entstammen dem Artikel Bromskirchen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU Free Documentation License. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Die Daten wurden zuletzt am 24.11.2016 aktualisiert.

Ortsteile von Bromskirchen

  • Bromskirchen
  • Neu-Ludwigsdorf
  • Seibelsbach
  • Somplar
Ortsschild Bromskirchen