Über Bad König - Standortinformationen
Über Bad König - Standortinformationen

Standortinformationen zu Bad König

Ortsschild von Bad König

Bad König – Odenwaldkreis

Bad König liegt im zentralen Odenwald inmitten ausgedehnter Mischwälder und ist weit darüber hinaus als Kurstadt bekannt und beliebt.

Neben der Kernstadt gehören außerdem die Stadtteile Zell, Momart, Etzen-Gesäß, Fürstengrund, Kimbach, Nieder-Kinzig und Ober-Kinzig zu Bad König. Insgesamt kommt die Stadt auf ca. 10.000 Einwohner.

Die Kurstadt hat neben ihren medizinischen Anwendungen, den Kurkliniken und dem Park noch weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten.

So gibt es in Bad König, wie es dem Namen würdig ist natürlich ein Schloss, bestehend aus Altem und Neuem Schloss mit Barock-Freitreppe und Lustgarten. Hier ist das Heimatmuseum von Bad König zu finden. Sehenswert ist auch die evangelische Kirche aus dem Barock mit dreigeschossigem Wehrkirchtum vom Vorgängerbau.

Mit Mittelgebirgslage auf 180 bis 400 m ü. M. profitiert Bad König im Mümlingtal von mildem, niederschlagsarmen Schonklima. Milde Winter, geringe Verkehrsbelastung und so gut wie keine belastende Industrie, sorgen dafür, dass Bad König zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Kur- und Urlaubsziel ist.

Sport- und Freizeitangebote sind in Bad König in großer Anzahl vorhanden. Egal ob Nordic-Walking-Park mit insgesamt 90 km zertifizierten Strecken aller Schwierigkeitsgrade, Wanderwege, Radwege, Golf- oder Tennisplätze, in Bad König findet jeder das richtige für seine Freizeitgestaltung.

Wer die Entspannung sucht findet diese nach einem kurzen Weg im Kurpark und an den Seen. Zuviel der Ruhe? Dann lädt der Kurpark zu relaxter Beschäftigung wie Angeln, Freischach oder Tischtennis ein. Wer es kulturell mag kommt bei Konzerten und Veranstaltungen auf der Freilichtbühne auf seine Kosten.

Die Infrastruktur in Bad König ist gut. Von der Betreuung von Unter Dreijährigen über, Kindertagesstätten bis hin zu Grundschulen und weiterführenden Schulen ist für Familien bestens gesorgt.

Ein lebendiger Ortskern mit vielen Ladengeschäften laden zum Einkaufen ein, regionale Lebensmittel gibt es in großer Vielfalt und hoher Qualität. Natürlich liegt der Wirtschaftsschwerpunkt in der Kurstadt auf den Kuranlagen und medizinischen Einrichtungen.

Bad König ist seit 1948 staatlich anerkanntes Kurbad. Die beiden Quellen (eine eisen- und manganhaltige Stahlquelle und die Odenwaldquelle, eine Thermalquelle mit Natrium-Calcium-Magnesium-Hydrocarbonat-Sulfat-Chlorid-Wasser) wurden ende des 19. Jhds. Entdeckt und zunächst für Trinkkuren verwendet.

Wie viele Kurorte entwickelt sich auch Bad König mehr und mehr vom klassischen Kurbad zu einem modernen Wellness- und Freizeitort. Als Standort mehrerer Kliniken ist die Stadt außerdem Reha-Therapiezentrum.

In den 1960er Jahren entstand die Grundlagen für den heutigen Kurpark mit seinen 2 Seen. Der Kurpark hat sich sei dem in ein Familien-Naherholungsgebiet mit hohem Freizeitwert entwickelt. Mit Restaurant und Biergarten, Minigolfplatz, Bocciabahn, Tennisplätzen und einem Wasserspielplatz bietet er Familien, Kurgästen und Besuchern einen hohen Erholungsfaktor.

Zusätzlich öffnete im Jahr 2000 die Odenwald-Therme ihre Pforten und lädt seit dem mit Innen- und Außenbecken, Strömungskanal Whirlpool sowie Wellnessbereich und Saunalandschaft zu verweilen und entspannen ein.

Über die B 45 ist Bad König an das Verkehrsnetz angeschlossen. Die Odenwaldbahn verbindet die Stadt mit dem Neckartal sowie Frankfurt und Darmstadt.

Die Stadt Bad König im Überblick

Bundesland:
Hessen
Regierungsbezirk:
Darmstadt
Landkreis:
Odenwaldkreis
Postleitzahl:
64732...[+]
Vorwahl *:
06063
Einwohner:
9.492
Fläche *:
46,73km²
Bevölkerungsdichte:
203 Ew./km²

Die mit * gekennzeichneten Daten entstammen dem Artikel Bad König aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU Free Documentation License. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Die Daten wurden zuletzt am 02.10.2013 aktualisiert.

Stadtteile von Bad König

  • Bad König
  • Etzengesäss
  • Fürstengrund
  • Gumpersberg
  • Kimbach
  • Momart
  • Nieder-Kinzig
  • Ober-Kinzig
  • Zell
Ortsschild Bad König